Recipes

Sommer Buddha Bowl – vegan​ & einfach

Wenn du dir meinen Instagram account ansiehst, denkst du vielleicht, dass 99% meiner Mahlzeiten smoothie bowls sind. Doch so sehr ich sie auch liebe, so sind tatsächlich der größte Teil meiner Gerichte meine geliebte Sommer Buddha Bowl. Also zumindest in dieser Jahreszeit.

Sommer Buddha Bowl vegan und einfach

Ich liebe es, Abwechslung in meine Buddha Bowls zu bringen. Je nachdem, was gerade in Saison ist, wie das Wetter ist und wie ich mich fühle. Gerade in den wärmeren Monatenbevorzuge ich es, “kühlende” Gemüsesorten in meine Bowls zu mischen. So etwa Spinat oder Grünkohl. Ein weiterer Favorit ist Sauerkraut. Und dieses am liebsten kalt, in meiner Sommer Buddha Bowl- das ist einfach das Beste überhaupt!

Sommer Buddha Bowl- eine einfache Anleitung

Das großartige an Buddha Bowls is ihre Vielseitigkeit. Du kannst im Prinzip alles verwenden, was du möchtest. Je mehr Farben, desto besser sind sie. Also wenn es meine Bowl betrifft, dann liebe ich es, Ofengemüse mit rohen Sorten zu mischen, eine gute Sauce hineinzumischen und sie mit der Sonne im Gesicht zu genießen. Also, fühl dich frei deine Sommer Buddha Bowl so zu gestalten, wie du es magst. Sei aber darauf bedacht, so viele verschiedene Gemüsesorten wie möglich hinein zu mischen.

Zutaten

100 Gramm Brokkoli

200 Gramm Kartoffeln oder Süßkartoffeln (oder beide mischen)

100 Gramm Blumenkohl

Eine Handvoll Spinat

100 Gramm Kichererbsen

Ein wenig rohes Gemüse (Tomaten, Gurke, Karotten…)

Sauerkraut

Sprossen

Nüsse und Samen als Topping

1 Teelöffel Tahini

Eine Prise Paprikapulver, Kurkuma und Currypulver

Eine Zitrone

Etwas Nährhefe

Apfelessig

Vorbereitung

Den Brokkoli schneiden und für mindestens 40 Minuten stehen lassen (so wird Sulphoraphan gebildet.)

Ofen auf 180 ° C vorheizen

Schneide die Kartoffeln und den Blumenkohl und lasse sie im Ofen für 20 Minuten backen.

Brokkoli und Kichererbsen für 10 Minuten kochen.

Gib diese zum Ofengemüse für ca 5- 10 Minuten hinzu, um es ein wenig knackiger zu backen.

Schneide das rohe Gemüse

Mische den Zitronensaft, das Tahini, die Gewürze und den Apfelessig mit der Nährhefe.

Gib all die Gemüsesorten in eine Bowl und mische sie mit der Sauce. Toppe die Sommer Buddha Bowl mit Sprossen und Samen.

Ich hoffe, dir schmeckt dieses einfache und leckere Rezept genau so gut wie mir. Viel Spaß beim Kreativ werden mit deiner Sommer Buddha Bowl.

Ganz viel Liebe, Nicola

Previous Post Next Post