Choosing Mindfulness

holistic. female. health.

Der Vollmond und dein Zyklus

Der Vollmond Mond und dein Zyklus, und somit der Eisprung sind sehr gleich. Beide sind geprägt von Fülle, Fruchtbarkeit und Gemeinsamkeit.

Der Vollmond und dein Zyklus haben sehr viel gemeinsam. Der Eisprung wird mit dieser Mondphase in Zusammenhang gebracht.

Zeitpunkt und Merkmale im Zyklus

Der Vollmond und die Eisprungphase befinden sich in der Mitte ihres jeweiligen Zyklus. Nach dem Neumond und der Menstruationsphase, sowie dem Zunehmenden Mond und der Follikelphase folgt nun die dritte Phase von jeweils vier im Mondzyklus und weiblichen Zyklus.

In dieser Zeit ist die Mondenergie am stärksten. Der Mond ist von der Erde aus vollständig zu erkennen. Das Energieniveau ist zu diesem Zeitpunkt somit am höchsten.

Und genau so verhält es sich auch mit dem Eisprung. Die Hormone sind in diesen Tagen auf ihrem Hochpunkt.

Der Vollmond und dein Zyklus in energetischer Sicht

Durch den Hochstand an Energie wirst du dich zu dieser Zeit besonders energiegeladen und abenteuerlustig fühlen. Auch das Bedürfnis nach sozialem Kontakt und Gemeinschaft ist besonders stark. Dem Vollmond wird besonders viel Fruchtbarkeit und Fülle nachgesagt.

Alles diese Eigenschaften treffen genau so auf die Eisprungphase, auch genannt Ovulation, hin. Denn in dieser Phase ist dein Körper fruchtbar.

Was du vom Vollmond für deinen Zyklus lernen kannst

Durch das Hoch an Energie ist es ideal, sich auf mentaler und körperlicher Ebene auszupowern. Nutze diese Zeit auch, um dich mit deinen Liebsten zu treffen und Feste zu feiern. Deine Gehirnaktivität ist zudem auch hilfreich dafür, kreative Aufgaben zu meistern.

Der Vollmond und dein Zyklus, und somit der Eisprung sind sehr gleich. Beide sind geprägt von Fülle, Fruchtbarkeit und Gemeinsamkeit.
Was ist, wenn dein Zyklus nicht mit dem Mondzyklus synchronisiert ist?

Auch wenn es zu früheren Zeiten normal war, dass die Frauen um den Neumond herum ihren Eisprung hatten, gibt es viele Faktoren in der heutigen Lebensgestaltung, die dazu führen, dass du nicht im Einklang mit dem Mondzyklus bist. Stress, die Ernährung, Bewegung und auch die Lichtverhältnisse in deinem Schlafzimmer können deinen Rhythmus aus dem Gleichgewicht bringen. In einem gesonderten Beitrag kannst du erfahren, wie du deinen Biorhythmus wieder im Einklang mit dem Mond bringen kannst.

Doch um dir schon einmal ein wenig Druck zu nehmen, kommt hier noch ein Rat. Es ist ok, wenn du deinen Eisprung nicht um den Vollmond herum hast. Allerdings wirst du das Hoch an Energie des Mondes in dir dennoch spüren. Du kannst sie nutzen, um deine sozialen Kontakte zu pflegen, kreative Arbeiten zu erledigen und auch dich körperlich und geistig herauszufordern.