Choosing Mindfulness

holistic. female. health.

Frauenmantel – Alchemilla Vulgaris

Wenn wir uns die Heilkräuter für Frauengesundheit anschauen, dann kommen wir an Frauenmantel nicht vorbei. Und das zurecht. Die Alchemilla Vulgaris ist ein richtiges Paket an wertvollen Inhaltsstoffen.

Wenn wir uns die Heilkräuter für Frauengesundheit anschauen, dann kommen wir an Frauenmantel nicht vorbei. Und das zurecht. Die Alchemilla Vulgaris ist ein richtiges Paket an wertvollen Inhaltsstoffen.

Kurzsteckbrief Frauenmantel

Frauenmantel gehört zu den Rosengewächsen. In der Astrologisch orientierten Pflanzenheilkunde wird der Frauenmantel der Venus zugeordnet. Aber ebenso auch der Mond. Diese beiden Himmelskörper sind die Verkörperung des Weiblichen. Und genau das trifft auch auf den Frauenmantel zu.

Ihr spezielles Aussehen ermöglicht es, an den Spitzen der Blätter Tau- oder Regentropen aufzufangen. Dies sieht nicht nur einzigartig aus. Sondern es ist auch der Grund, weshalb das Kraut zu seinem Namen gekommen ist. Denn wenn der Tropfen dann von der Blattspitze in das Innere der Pflanze fließt, wurde in früheren Jahrhunderten davon gesprochen, dass es dem Schoß der Frau ähnlich sei. Doch genau so sind die Wärmenden und Progesteronfördernden Heileigenschaften ein Grund für die Namensgebung.

Ihr Aussehen ist sehr markant und man kann sie dank ihrer einzigartigen Gestalt schnell erkennen. Die gelb- grünen Rispenblüten mit den traubigen Blütenständen werden durch gezahnte Blattfächer vervollständigt.

Geerntet wird die Alchemilla zwischen Mai und September. Allerdings sammelt man nur die blühenden Teile. Denn diese enthalten die meisten Nährstoffe und haben somit die größte Heilwirkung.

Wichtig ist zudem, dass sie nicht in der ersten Zyklushälfte angewendet werden sollte. Denn ihre Gestagenartige Wirkung kurbelt die Progesteronbildung an. Denn in der Menstruationsphase und der Follikelphase ist ein niedriger Progesteronspiegel für die Bildung von Östrogen wichtig.

Ebenso sollte bei einer Blutarmut oder Bluterkrankungen als auch bei einer Empfindlichkeit auf Gerbstoffe keine Alchemilla Vulgaris eingenommen werden.

In der Frühschwangerschaft sollte der Frauenmantel auch nach erfolgreicher Einnistung zunächst einmal nicht verwendet werden. Bei einer fortschreitenden Schwangerschaft ist er aber wieder ein wertvolles Heilkraut.

Kurzsteckbrief von Frauenmantel  Alchemilla Vulgaris
Inhaltstoffe und Wirkung von Frauenmantel

Die besonderen Inhaltsstoffe des Frauenmantels zeigen schon deutlich, wie wertvoll dieses Heilkraut ist. Man findet in der Pflanze Bitterstoffe, Gerbstoffe, Glykoside, Phytoesterine und Saponine.

Aufgrund dieser werden dem Frauenmantel unter anderem die folgenden Wirkungen nachgesagt:

  • Entzündungshemmend
  • Antioxidativ
  • Cholesterinsenkend
  • Antibakteriell
  • Anregend für die Gelbkörperproduktion
  • Anregend für die Progesteronproduktion
Inhaltsstoffe und Wirkung von Frauenmantel  Alchemilla Vulgaris
Anwendung von Frauenmantel

Wie schon in den Inhaltsstoffen erkennbar, ist der Frauenmantel ein vielseitiges und wertvolles Heilkraut. Die folgenden Beschwerden können durch die Einnahme von Alchemilla Vulgaris gelindert werden:

  • Verdauungsbeschwerden
  • Entzündungen
  • Hormonungleichgewicht
  • Hohen Cholesterinwerten
  • Bakteriellen Erkrankungen
  • Progesteronmangel
  • PMS Beschwerden
  • Gelbkörpermangel und Kinderwunsch
  • Risiko einer Frühgeburt oder eines Abganges
Anwendung von Frauenmantel  Alchemilla Vulgaris
Rezept: Frauenmanteltee

Die vielen Heilwirkungen von Frauenmantel liefern viele Gründe, weshalb die Pflanze ein wertvoller Bestandteil deines Heilkräuter- Vorrats sein sollte. Ich möchte dir hier nun eines meiner liebsten Frauenmantel Rezepte vorstellen: Der Frauenmanteltee. Er ist sehr einfach zuzubereiten und liefert die oben genannten, wertvollen Inhaltsstoffe.

Gib beide Zutaten in ein Teesieb und übergieße dies in einer Tasse mit kochendem Wasser. Decke die Tasse ab, um alle Inhaltsstoffe nicht verfliegen zu lassen. Nach 10 Minuten das Sieb herausnehmen und den Tee genießen.

Frauenmantel ist wirklich ein wunderbares Heilkraut, das durch seine Gestagenartige Wirkung besonders wertvoll ist für die zweite Zyklushälfte. Denn die Progesteronbildung ist dann besonders wichtig.