Choosing Mindfulness

holistic. female. health.

Warum ein gesunder Zyklus wichtig ist auch ohne Kinderwunsch

Der weibliche Zyklus ist für eine Frau essentiell. Weshalb ein gesunder Zyklus auch ohne einen Kinderwunsch und für eine Schwangerschaft wichtig ist.

In diesem Beitrag sehen wir uns an auf, warum ein gesunder Zyklus so wichtig ist auch wenn du gar nicht oder derzeit nicht schwanger werden möchtest.

Das Dilemma mit dem Zyklusbewusstsein

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft, aber auch durch die Medizin und Wissenschaft rückt das Thema Zyklusbewusstsein und warum ein gesunder Zyklus so wichtig ist, sehr in den Hintergrund. Viel zu oft ist es dann so, dass erst bei einem Kinderwunsch oder bei Schwierigkeiten mit der Schwangerschaft, der Fokus auf die Zyklusgesundheit gelegt wird.

Klappt es nicht, schwanger zu werden, oder die Schwangerschaft gesund auszutragen, werden Unmengen an Tests gemacht, der Hormonstatus überprüft, Supplemente verabreicht und diverse andere Therapien angesetzt.

Das können auch alles durchaus wichtige Wege sein, um einen unerfüllten Kinderwunsch doch wahr werden zu lassen. Doch in meinen Augen ist es wichtig, dass wir uns schon viel früher Gedanken über einen gesunden Zyklus machen.

Gründe für die Bedeutung für einen gesunden Zyklus

Es gibt so viele Aspekte, weshalb für einen weiblichen Körper ein gesunder Zyklus wichtig ist. Hier möchte ich euch sechs Gründe vorstellen.

Ist der Zyklus in einem normalen und gesunden Rhythmus, herrscht im Normalfall- aber natürlich auch nicht immer- ein Gleichgewicht der Hormone. Östrogen, Progesteron, LH und FSH sind essentiell für diverse Prozesse innerhalb des weiblichen Körpers.

Die Knochendichte hängt sehr stark mit dem Östrogenspiegel zusammen. Ist dieser nicht in einem guten Bereich, kann das schwere Folgen wie Osteoporose mit sich bringen.

Auch die Produktion von Serotonin, Melatonin und Cortisol hängt sehr stark mit einem gesunden Zyklus zusammen. Und sind diese nicht in einem für den Körper angenehmen Maße vorhanden, so kann dies mentale und psychische Beeinträchtigungen mit sich bringen.

Die Menstruationsphase und der damit verbundene Abfall an Hormonen sorgt für eine regelmäßige Reinigung. Es stellt somit einen natürlichen Regenerationsprozess dar. Ist es nicht genial, dass wir sozusagen unseren ganz eigenen allmonatlichen Detox haben?

Eine Schwangerschaft ist die Hauptaufgabe des weiblichen Zyklus. Diese kann nur dann gesund verlaufen, wenn der Körper gesund ist. Ist dies nicht der Fall. fährt der Körper den Zyklus als erstes herunter. Dieses Frühwarnsystem ist so fein und damit ein unglaublich wertvolles Tool. Es kann helfen, dass du dich frühzeitig mit Problemen zu beschäftigst. Denn je länger du wartest, desto schlimmer wird es.

Jede Zyklusphase hat ihre ganz eigenen Stärken. Und wenn du diese für dich nutzt, hast du ein unglaublich wirkungsvolles und geniales Tool an der Hand. So kannst du jeden Zyklus deine ganz eigenen Fähigkeiten und intuitiven Fertigkeiten bestmöglich zum Einsatz bringen.

In diesem Beitrag decke ich auf, warum ein gesunder Zyklus wichtig ist auch wenn du gar nicht oder derzeit nicht schwanger werden möchtest.
Warum ein gesunder Zyklus wichtig ist und wie du dies für dich nutzen kannst

Diese Gründe sind nur einige weshalb es so wichtig ist, dass du schon frühzeitig reagieren solltest, wenn dein Zyklus nicht im Gleichgewicht ist. Denn je eher du handelst, desto schneller und einfacher wird die Behandlung verlaufen. Und das schöne dabei ist: du lernst noch so viel mehr über dich und deinen Zyklus und kannst so schnell und effektiv dafür sorgen, dass du deine Gesundheit selbstbestimmt in die Hand nimmst.